Verfasst von: Manuel | 08.04.2009

X-Men: Der letzte Widerstand

Comicverfilmungen ftw!
„X-Men 3“ sollte man dringend nach den Vorgängern sehen. Der Film macht ohne Vorkenntnisse einen gewissen Sinn (anders als etwa HdR3 oder Matrix3), aber er setzt ganz massiv auf die Handlung und Figuren der ersten zwei Teile.
Die Comics braucht man hingegen nicht kennen – wie für die Comicverfilmungen unserer Zeit üblich wird ohnehin eher lose darauf aufgebaut.
Und das ist auch nicht schon schlecht: Die Neuinterpretation ist hier in meinen Augen ebenso gerechtfertigt, wie bei Spider-Man, Batman, Constantine, Sin City und einigen anderen auch – und solange die Verfilmung nicht auf das Gegenteil dessen hinausläuft, was den Comic ausmacht (Catwoman, Garfield), finde ich es wichtig, dass sie sich als eigenständig definiert.

Schön finde ich, dass der Film einigen Raum für Interpretationen gerade im Hintergrund lässt. Die manchmal unfertig wirkenden Handlungsstränge sind zwar nur kurz skizzierte Versatzstücke (Angel, der Iceman und Raven, Leech (dem zum Glück nicht die drohende „Du-bist-der-eine-und-nur-du-kannst-die-Verhältnisse-kippen-Neo“-Story aufgedrückt wurde) usw), aber sie bleiben dafür auch diskutierbar und offen für eigenes Weiterdenken.
Sicher hätten die Macher hier lieber noch eine halbe Stunde Nebenhandlung eingebaut; aber dieser Film ist nun mal hauptsächlich eine Actionklamotte und das macht er auch von Anfang an klar.

Und Wolverine ist ja wohl die coole Sau. Mit der (fast) zentralen Rolle, die er auch verdient.

Wer Popcornkino nicht mag und eine Gesamtstory mit dick Interpretationsansätzen (Donnie Darko, Butterfly Effect, Matrix, Vanilla Sky, Fight Club) sehen will, ist hier völlig falsch bedient. Mitdenken ist darf man schon, hübsch anzuschauen ist der Film auch – aber eine Perle der Kinogeschichte haben wir hier wohl nicht.

6/10 explodierende Autos.

Update: Andere Meinungen gefällig?
Klapowskis Verriss auf Zukunftia.de vergibt immerhin noch 2/6 Gummiohren.
Die Comicgate-Datenbank vergibt 3/5 Popcorntüten.
Batzman von den fünf Filmfreunden hat 4/5 Sterne übrig.

Advertisements

Responses

  1. […] über einen WordPress-Tag hierher, und zwar konkret über den Tag film. Er entscheidet sich für meine Rezension von X-Men 3. Tags darauf kommt erstmals jemand auf Zivilschein, indem er den Namen des Blogs googlet. Was […]


Das muss kommentiert werden!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: