Verfasst von: Manuel | 10.05.2009

Dieter Wiefelspütz vertritt das Volk

Ein alter Vertreterwitz geht so:

„Guten Tag, gnädige Frau, ich vertrete Zahnpasta!“
„Um Gottes Willen, aber bitte nicht auf meinem Teppich!“

Etwa so, wie die Dame in diesem Witz das „Vertreten“ versteht, so muss man diesen Begriff verstehen, wenn man Dieter Wiefelspütz einen „Volksvertreter“ nennt.

Auf abgeordnetenwatch.de zeigt der SPD-Bundestagsabgeordnete diese Attitüde gegenüber dem gemeinen Pöbel durch argumentative Perlen wie:

Um sich ein eigenes Bild vom ganzen Ausmaß der Katastrophe zu machen, sollte man sein abgeordnetenwatch-Profil unbedingt selbst besuchen.

Kunden, die diesen Artikel gelesen haben, besuchten auch: Dieter Wiefelspütz bei Wikiquote.

Advertisements

Responses

  1. Wiefelspütz: Computer? Internet? Was ist denn das? DNS, Gogo, Gaga Tralafitti?…

    Dr. Dieter Wiefelspütz Bundestagsabgeordneter der SPD, Fachsprecher für Innenpolitik, hält nicht nur Paintball für “sittenwidrig” sondern steht auch bei seiner offensichtlichen Inkompetenz in Sachen Internet, seinen Politiker-Kollegen in ni…

  2. Was mich ja besonders ankotzt ist seine Art der Diskussion. Ich meine: Ganz ehrlich, nimmt stellt ihm seine eigene Meinung in Frage und dass er nach seinem besten Wissen und Gewissen entscheidet.

    Der Punkt ist, er ist nicht bereit seine Meinung zu diskutieren oder zu argumentieren. Einfach jedem der seine Meinung kritisiert mit „Ich hab meine Meinung und du kannst mir nix“ abzufertigen ist eine Diskussionskultur die höchstens kindergartenwürdig ist.

  3. Nicht nur.

    Was seine „GAGA-GOGO-TRALAFITTI“-Antwort besser als alle anderen zeigt, ist ja, wie sehr er kritische Fragen und Bürger, die sie stellen, verachtet.
    Wenn er eine solche Frage nicht beantworten will – so be it. Wenn er eine Diskussion meiden möchte – fragwürdig, aber tolerabel.
    Aber diese zynische Häme gegenüber Gesprächspartnern?

    Wenn man mich fragt, was Politiker aus Obamas Erfolg mit dem Medium Internet mitnehmen können, hätte ich einen heißen Tipp für Wiefelspütz‘ Gegenkandidaten in demselben Wahlkreis: Man zitiere seine abgeordnetenwatch-Statements.

  4. […] er es für “sittenwidrig” hält. Die ebenso unverschämten wie arroganten Antworten von Wiefelspütz auf Abgeordnetenwatch.de sind übrigens im Internet, wo man dem ehemaligen Richter schon den Spitznamen “zornige […]

  5. […] Der Gewinner ist Andreas Popp für seinen kritischen Kommentar über Volksvertreter Wiefelspütz. […]

  6. […] Viele von euch sind Fans der grandiosen Volksnähe von Dieter Wiefelspütz, und daher verstehe ich, wenn ihr traurig seid, dass der gute überlegt, abgeordnetenwatch.de zu […]

  7. […] klar, Dieter Wiefelspütz vertritt das Volk, dieser […]

  8. […] Das könnte man so sagen, ja. […]

  9. […] Nach wie vor beliebt: Dieter Wiefelspütz vertritt das Volk […]

  10. […] Meine Sammlung von Dieter-Wiefelspütz-Stilblüten, die sich zum Dauerbrenner entwickelt hat und reichhaltig weiterverbreitet wurde […]


Das muss kommentiert werden!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: