Verfasst von: Manuel | 21.05.2010

Flix sucks: Zum Lachen in den Keller

Ich lege mal zu dem nach, was ich gestern schon gemacht habe: Flix’ Comictagebuch kritisieren.

Die aktuelle Episode (Nummer 650) ist nicht so grottenschlecht wie die letzte, aber das war ja auch nicht schwer.
Übel ist sie trotzdem.

Gleich nach der Episode, in der Leute mit besonderem Geschmack einäugige Schwanzlutscher waren, ist derjenige mit einem besonderen Geschmack wieder ein großer Held und alle, die seinen Geschmack nicht teilen (die Mehrheit), Deppen. Der Unterschied: Auf welcher Seite der Geschmacksgrenze Flix steht.
Eindrucksvoller kann man Heuchelei kaum demonstrieren.

Der Protagonist liest schockiert in der Zeitung (“Seht her, ich bin klug und lese täglich Zeitung!”), dass 82% der importierten Kaffeebohnen hierzulande zu Filterkaffee verarbeitet werden und sieht sich davon veranlasst, sein abendliches Yoga (“Sehr her, ich bin sportlich und betreibe Yoga!”) abzusagen, weil er stattdessen wieder seinen Coffeeman-Anzug anziehen muss (“Seht her, ich bin witzig und inszeniere mich als Superhelden!”).

Zur Tat schreitet unser Held, indem er in den Keller geht und einen Kleiderschrank mit seinem Superheldenkostüm öffnet – natürlich eine Anspielung auf Batman (oder Phantomias). Alle mögen Batman, und alle, die Comics lesen, sehen gerne Superhelden. Wie klug, da eine Anspielung auf beides einzubauen, um damit etwas von der Sympathie dafür vom Leser abzubekommen!
Für sich allein genommen ist der Comic tatsächlich hohl: Es gibt keine Pointe abseits der popkulturellen Anspielung – und für einen Witz wäre das schon vonnöten gewesen.

Wenn man die interne Logik der Geschichte für sich betrachtet, fällt diese auch sofort zusammen: Flix lässt sein Yoga ausfallen, um den Coffeeman-Anzug anzuziehen und dann was zu tun? Die 82% der Kaffeebohnen vor der Filterkaffeewerdung zu retten und persönlich zu Milchkaffee zu machen? Die Mehrheit der Kaffeetrinker, die für diese 82% verantwortlich sind, zu bekämpfen? Jedem Filterkaffeetrinker einzeln auf die Schnauze zu hauen?
Was kann er denn überhaupt tun gegen den gar schröcklichen Fakt, dass die meisten Leute seinen erlesenen Kaffeegeschmack nicht teilen?

Schade, Flix. 82% von dieser Comicepisode sind leider Müll und du hättest die Zeit lieber für Yoga aufwenden sollen.

About these ads

Responses

  1. […] cosmo tritt gleich nochmal nach. Hehe, so is' […]

  2. […] Mainstreamserie je erreichen wird. Sich selbst mit so etwas Populärem zu assoziieren, ist zwar eine häufige Strategie bei Flix, aber es ruiniert Pointen. Flix redet sich also raus, um nicht zuzugeben, dass er etwas ganz […]


Das muss kommentiert werden!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: