Verfasst von: Manuel | 11.02.2010

Ain’t No Grave

Am 26. Februar 2010 würde Johnny Cash 78 Jahre alt werden. An diesem Tag erscheint das wohl letzte Studioalbum des 2003 verstorbenen Country-Sängers unter dem Namen „American VI: Ain’t No Grave“.

Seit Dienstag kann man sich beim Rolling Stone Magazin nicht nur die Trackliste ansehen, sondern auch den Titeltrack „Ain’t No Grave“ probehören. [Update: Man konnte. Inzwischen ist der Track offline genommen worden.]
Und auch wenn ich noch nicht ganz sicher bin, ob der Satz „There ain’t no grave can hold my body down.“ ironisch gemeint ist: Der Song hat es wirklich verdammt in sich.

Sehr gespannt bin ich auch auf Cashs Version von „Last Night I Had the Strangest Dream“, dessen Interpretation von Simon&Garfunkel ich schon sehr schätze.

Advertisements

Responses

  1. Es ist der 26. Februar, nicht der 23.!!!

  2. Das ist völlig richtig. Da hab ich mich von dem Wikipedia-Artikel täuschen lassen (der noch immer den 23. als Veröffentlichungstag nennt).
    Danke für den Hinweis, ich hab das mal korrigiert.

  3. […] Frage – Rick Rubin will mit der Veröffentlichung dieser CD ein wenig Kohle machen, aber was soll’s – ich steh auf Johnny Cash und seine Musik. Ich […]


Das muss kommentiert werden!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: