Verfasst von: Manuel | 06.05.2009

Petition gegen Netzzensurgesetz

Nase voll von der Netzzensur?

Auf epetitionen.bundestag.de, der offiziellen Sammelsetelle des Deutschen Bundestages für Online-Petitionen, hat die aktuelle Petition für die Ablehnung des Zensurgesetzes bereits über 30000 Mitzeichner (also deutlich mehr als die Hälfte der bis nächste Woche benötigten 50000) und ist damitobwohl der Link erst seit gestern durch die Blogosphäre geistertschon jetzt eine der größten OnlinePetitionen, die bislang an den Bundestag gerichtet wurden.

Das Ende der Mitzeichnungsfrist ist mit dem 16.06.2009 angegeben, seinem politischen Willen zum Thema Ausdruck verleihen kann man, indem man sich hier in die Liste der Mitzeichner einreiht.
Den Fortschritt und auch die aktuelle Mitzeichneraktivität (hat sich gestern so zwischen 15 und 20 Mitzeichner pro Minute bewegt) kann man hier verfolgen, eine grafische Aufbereitung gibt es hier.

Warum das betreffende Gesetz eine sehr schlechte Idee ist, wird ein weiteres Mal auf netzpolitik.org dargelegt.

Update: Durch Stopp-Seite.de bin ich drauf gekommen, dass ich die Visualisierungen natürlich auch gleich hier anbieten kann. Beide werden alle zehn Minuten aktualisiert.

Hier ist der Verlauf der Unterschriftenzahlen:

Und hier ist Verlauf, wieviele Unterschriften pro Minute eingehen:

Danke an an sejmwatch.info für die Visualisierungen!

Beide zeigen allerdings, dass der Zustrom an neuen Besuchern heute etwas nachgelassen hat gegenüber gestern. Auf netzpolitik.org wird indessen auf einen Weg hingewiesen, auch weniger netzbewanderte Mitbürger auf die Petition aufmerksam zu machen, der dem gegenwirken kann.

Advertisements

Responses

  1. […] zu reden) und e) sogar die ja noch recht junge und zumal “im Internet” befindliche Online-Petition (”in wenigen Tagen über 30000 Mitzeichner) in die Debatte eingebracht […]

  2. […] wurde von der Online-Petition gegen die Netzzensur (Mitzeichnen hier) auch in einigen großen Medien, darunter in der Tagesschau […]

  3. […] ich jetzt vergessen, zu erwähnen: Ich bin seit Dienstag natürlich aus meiner Blogpause zurück, der Hinweis auf die Online-Petition zur Ablehnung des Zensurgesetzes war natürlich schon nicht mehr aus der Konserve. Insofern herzlich willkommen zurück zum frisch […]

  4. […] der anderen Seite der Debatte hat die ePetition gegen die Internetfilterung (die man weiterhin hier unterschreiben kann und sollte) seit heute nachmittag mehr als 85462 […]

  5. […] Mein erster Hinweis auf die Petition gegen das Netzzensurgesetz, und wenn sich nur einer meiner Leser dort eingetragen hat, dann hat es sich für mich gelohnt! […]

  6. […] seiner Auswertung der Unterzeichnerliste der Onlinepetition gegen das Netzzensurgesetz sind über 90% der Unterzeichner männlich. Die Gründe liegen auf der Hand: Frauen sind von […]

  7. […] seiner Auswertung der Unterzeichnerliste der Onlinepetition gegen das Netzzensurgesetz sind über 90% der Unterzeichner […]

  8. […] Am heutigen Morgen des letzten Zeichnungstages, laut leyenhaft.de gegen 2:22, hat die epetition gegen die Netzzensur den bisherigen Rekord von 128193 Mitzeichnern […]

  9. […] habe in den vergangenen Wochen ja auch eine Menge zum Thema Netzsperren gebloggt und mich auch darüberhinaus mehr mit dem Themenkomplex […]

  10. […] Mein erster Hinweis auf die Petition gegen die Internetzensur […]

  11. […] die Franziska Heine gegen die darin vorgesehenen Netzsperren an den Bundestag eingereicht hat. Diese erreichte mit 134015 allein online eingereichten Mitzeichnungen (zusätzlich gab es noch gut […]


Das muss kommentiert werden!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: